Folgekontrollen managen

Aus Green GIS
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Für Folgekontrolle muss ein Kontrollgang/Arbeitspaket angelegt sein.

Dieses Arbeitspaket erstellen Sie in der Green GIS Konsole.

Hier können Sie Bäume und Baumgruppen welche Sie kontrollieren möchten Filtern und einem Arbeitspaket zuordnen.

Konzept

Wichtig für Strukturierte Abläufe ist ein geeignetes Konzept.

Zum Handling der Bäume stehen unterschiedliche Parameter zur Verfügung.

Die wichtigsten Parameter für ein erfolgreiches Management sind:

  • Bezirk
  • Kontrollintervall

Der Bezirk dient in erster Linie dafür Bäume räumlich zuzuordnen.

Bei der Ersterfassung kann der Bezirk und der Kontrollintervall vom Baumkontrolleur festgelegt werden.

Beispiele sind:

  • Bezirk 7 für Ortsteil 7

Der Kontrollintervall dient für die zeitliche Zuordnung der (nächsten) Kontrollen.

Zur Auswahl stehen Intervalle in Monaten:

Kontrollintervalle
6 Monate
12 Monate
24 Monate
36 Monate
48 Monate

Aus diesen Parametern lassen sich einzelne Kontrollgänge konfigurieren.

Beispiel mit zeitlicher Unterscheidung

Kürzel Beschreibung Besonderheiten
KG1 Bäume mit 6 Monaten Intervall Empfehlung der Green GIS GmbH bei "Schadbäumen".
KG2 Bäume mit 12 Monaten Intervall nach FLL
KG3 Bäume mit 24 Monaten Intervall nach FLL
KG36 Bäume mit 36 Monaten Intervall Die Green GIS GmbH empfieht den Intervall 36 Monate (nach FLL) den Bäumen nicht zu vergeben, da dieser aus unserer Sicht nicht praxistauglich.
KG4 Bäume mit 48 Monaten Intervall Die Green GIS GmbH empfieht den Intervall von 48 Monaten wenn überhaupt nur bei Jungbäumen zu vergeben.

Beispiel mit zeitlicher und räumlicher Unterscheidung

Kürzel BZ = Bezirk Beschreibung Aufbau des Filters
BZ1 KG1 KG2 Alle Bäume und Gruppen in Ortsteil 1 mit 6 Monaten und 12 Monaten Kontrollintervall Filter: Bezirk 1 + mit intervall 6 Monaten + mit intervall 12 Monate
BZ2 BZ3 KG1 KG2 KG3 Alle Bäume und Gruppen in Ortsteil 2 und Ortsteil 3 mit 6.12.24 Monaten Kontrollintervall Filter: Bezirk 2 Bezirk 3 + mit intervall 6 Monaten + mit intervall 12 Monate

+ mit intervall 24 Monate

PG2021-1 BZ1 WVS Alle Bäume und Gruppen in Ortsteil 1 zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit Filter: BZ1 + Handlungsbedarf (WVS) JA

Alterativ: BZ1 + Maßnahmen zu erledigen bis: tt.mm.JJJJ

Bitte Beachten Sie: Das Konzept zum Kontrollgangs-Management ist geistiges Eigentum der Green GIS GmbH.

Sind Sie Anwender der Software Green GIS Baum können Sie dieses Konzept einfach umsetzten.

Unsere Baumkontrollsoftware ist darauf optimiert Baumbestände mit komplexen anforderungen zu verwalten.

Neben dem hier genannten Beispiel lassen sich auch Abrechnungsbereiche / Kostenstellen neben der Bezirk ID hinterlegen.

Sind Sie noch noch kein Anwender von Green GIS Baum ? Warum eigentlich nicht, wir beraten Sie gerne unverbindlich und persönlich.

Unterstützung beim Kontrollgangs Management

Ein professionelles Konzept ist für ein Baumkataster unerlässlich.

Wir unterstützen Sie im laufenden Betrieb beim Management von Baumkontrollen und Baumpflegearbeiten.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kontrollen, die Baumpflege und deren Verwaltung.

Bewährte, praxistaugliche und rechtlich belastbare Konzepte beschleunigen und vereinheitlichen die Dokumentationsprozesse in Ihrem Baumkataster.

Arbeitspakete für Folgekontrollen anlegen

Loggen Sie sich über konsole.green-gis.de mit Ihren Login Daten in Ihr Projekt ein.

Wählen Sie im Menü:

  1. Folgekontrollen verwalten
  2. Kontrollgang anlegen
  3. Definieren Sie Ihre Filter In den meisten Fällen reicht es aus, den Bezirk und den Kontrollintervall zu definieren. Es ist zwar auch möglich nach weiteren Kriterien zu filtern , macht aber nur in Ausnahmen Sinn, da der Kontrollintervall zu jedem Baum hinterlegt ist.
  4. Definieren Sie die Bezirke
  5. aktivieren Sie mit dem Schieberegler den Filter Kontrollintervall
  6. Definieren Sie die Kontrollintervalle
  7. Sind die Filter fertig konfiguriert, wählen Sie Bäume abrufen.  

Bäume können immer nur einem Arbeitspaket zugeordnet werden, sollten Sie eine Meldung erhalten dass Bäume die den Auswahlkriterien

entsprechen schon einem Arbeitspaket zugeordnet sind, können Sie Auswählen wie weiter vorgegangen werden soll.

In Ausnahmefällen können Sie hier die Option wählen um die Bäume in den neuen Kontrollgang zu verschieben.

Die saubere Lösung für Ihre Datenbank wäre zunächst abzubrechen und den betreffenden Kontrollgang zu beenden in welchem sich die Bäume befinden.

Achtung: Verschieben Sie die Bäume in andere Arbeitspakete nur nach Rücksprache mit mit der Green GIS GmbH.

Erhalten Sie keine Meldung zu Bäumen die bereits anderen Arbeitspaketen zugeordnet wurden,

definieren Sie einen Namen und eine Beschreibung für das Arbeitspaket. Vermeiden Sie im Namen des Arbeitspaketes Sonderzeichen wie + # &

Wählen Sie Arbeitspaket speichern um das Paket anzulegen.

Anschließend können Sie das Arbeitspaket in der Green GIS Baum App aufrufen.

Nach dem Neuanlegen von Arbeitspaketen sollten Sie die App beenden und sich neu in die App einloggen um die Synchronisation zu starten.

Arbeitspaket für Folgekontrollen abschließen / beenden

Wählen Sie im Menü:

  1. Folgekontrollen verwalten
  2. Liste Folgekontrollen
  3. Wählen Sie in der Tabelle den "FINISH" Botton von dem Paket welches Sie abschließen möchten.